ENG

IDEE

Mountainbike Abenteuer abseits vom Mainstream

 

OTB-Tours steht für einzigartige Bike-Erlebnisse. Warum einzigartig?

Weil wir dort fahren, wo vor uns noch kaum ein westlicher Biker seinen Stollenabdruck hinterlassen hat.

Weil das Mountainbiken einen vorurteilsfreien und unzensierten Zugang zu Land und Leuten ermöglicht.

Weil wir mit vier Guides perfekt auf Eure Bedürfnisse eingehen können.

Wir haben viel Zeit vor Ort investiert, sind mit den erfahrensten Locals gefahren, haben die besten Trails ausgekundschaftet, das beste Essen gefunden und die angenehmsten Unterkünfte gecheckt.

Bei OTB-Tours müsst Ihr nur den Flug buchen alles weitere übernehmen wir.

 

Damit wir unsere Versprechen garantiert umsetzen können, halten wir unser Angebot bewusst begrenzt. Derzeit fährt OTB-Tours ausschließlich in den IRAN und das auch nur zur perfekten Reisezeit. Weitere Touren abseits vom Mainstream sind in Vorbereitung.

Bei Sonderwünschen, Fragen und Unterstützung jeglicher Art stehen wir Euch gerne zur Verfügung.

 

 

Bitte beachtet die Technik- und Konditionsanforderungen für diese Tour und seid ehrlich in Eurer Selbsteinschätzung.

Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, kontaktiert uns bitte.

 

 

Achtung!

Bei OTB-Tours IRAN bist Du ein Reisender, kein Urlauber.

Das bedeutet: OTB-Tours richtet sich an Menschen, denen der Spaß am Mountainbiken auch dann nicht vergeht, wenn einmal etwas nicht ganz nach Plan verläuft. Im IRAN sind wir auch in unerschlossenem Terrain unterwegs und es gibt keine Mountainbike Infrastruktur. Trails können verschüttet sein, Tankstellen kein Benzin mehr haben, Straßen gesperrt sein.

Auf der anderen Seite findet man in jeder kleinen Werkstatt am Straßenrand jemanden, der einen gebrochenen Alu Rahmen schweißt und währenddessen ein phänomenales Kebab BBQ für die geschätzten Gäste aus dem Westen entfacht. Improvisation ist im IRAN unerlässlich und dank unserer lokalen Guides findet sich so gut wie immer eine Lösung.

TOUREN

 

Inklusivleistungen:

 

 

 

 

 

 

 

Nicht im Reisepreis enthalten:

  • Flüge

Wir buchen keine internationalen Flüge für unsere Kunden. Gerne helfen wir Euch aber mit unserem persischen Partner Reisebüro einen geeigneten Flug zu finden. (25€ Flugvermittlung)

  • Auslandskrankenversicherung (verbindlich für jeden Teilnehmer. Siehe FAQ)
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Meet & Greet am ersten Abend
  • Erfahrungsaustausch und Briefing jeden Abend
  • Snacks und Getränke
  • Technischer Support
  • Fahrtechniktraining auf Wunsch
  • Auf Wunsch Visa Organisation
  • Shuttle (Pickup, Seilbahn)
  • Airport Transfer
  • Alle Unterkünfte
  • Alle Mahlzeiten
  • Transport mit Kleinbussen und Begleitfahrzeug
  • Zwei Guides pro Gruppe

Level/Anforderungen OTB-Tour IRAN

Technik:

Lange Trailabfahrten mit Spitzkehren, Stufen und losem Geröll (Singletrail Klassifizierung S2 – S3: http://www.singletrail-skala.de).

Sehr gute Bikebeherrschung ist Voraussetzung.

Kondition:

Lange Ansteige von bis zu 2 Stunden am Stück mit teilweise sehr steilen Rampen erfordern ein hohes Maß an körperlicher Fitness (Orientierungshilfe: 600 hm/Stunde)

 

 

Ablauf OTB-Tour IRAN

Tag 1 | Ankunft in Teheran

 

Airport Transfer zum Hotel: Ankommen, einchecken, entspannen und Tee trinken (oder ein alkoholfreies Bier). Bei Montage und Check der Bikes unterstützen Euch die iranischen Profis, die uns begleiten werden. Danach geht’s mit der modernen Teheraner U-Bahn ins Zentrum zum Meet & Greet im ältesten Teehaus der Stadt.

 

 

Tag 2 | Teheran - Einrollen

 

Teheran liegt auf 1700 Metern und direkt dahinter türmt sich das Alburz Gebirge. Grund genug  für eine lockere Tour auf einigen der zahlreichen Haustrails unserer iranischen Guides. Atemberaubender Blick auf die Megacity und traditionelles Kebab BBQ im Freien inklusive.

 

Strecke: 10 km – Uphill: 850 m – Downhill: 850 m

 

 

Tag 3 | Trans-Alburz

 

Am nächsten Tag startet unsere Alburz Überquerung. Die Gebirgskette zwischen dem Teheraner Plateau und dem Kaspischen Meer überqueren wir nordwestlich von Theran. Mit Kleinbussen fahren wir bis in ein Bergdorf. Anschließend bringen uns Pickups bis auf 2500 Meter. Von dort starten wir einen großartigen 16km langen Downhill bis fast auf Meeresniveau.

In einer Kleinstadt am Fuße des Alburz übernachten wir im Hotel.

 

Strecke: 25 km – Uphill: 640 m – Downhill: 2800 m

 

 

Tag 4 | Teeplantagen Trail in Lahi Jan

 

Nach der anstrengenden Alburz Überquerung sind erst mal Ausschlafen und ein spätes Frühstück angesagt. Dann fahren wir nach Lahijan, der Hauptstadt des Teeanbaus im IRAN. Dort werden wir einige Trails mitten durch die berühmten Grünteeplantagen shredden. Dann Transfer an der Küste entlang bis nach Ramsar, wo wir den Tag in einem Strandrestaurant ausklingen lassen.

 

Strecke: 14 Kilometer – Uphill: 650 m (oder Shuttle) – Downhill:  650 m

 

 

Tag 5 | Ramsar am Kaspischen Meer

 

Heute ist Trailspaß mit Lift-Unterstützung angesagt. Mit einer Seilbahn geht es 500 Meter nach oben. Neben einem atemberaubenden Blick über die Küste erwartet uns eine abwechslungsreiche Trailabfahrt. Danach könnt ihr noch einmal mit der Seilbahn nach oben,

eine Runde GoKart fahren oder am Strand entspannen. Am Abend bringen uns die Kleinbusse nach Bheshahr.

 

Strecke: 11 km – Uphill: 70 m – Downhill: 670 m

 

 

Tag 6 & 7 | Mazandaran Provinz - eintauchen in die lokale MTB-Szene

 

Die nächsten zwei Tage fahren wir die großartigen Dschungel-Trails in der Provinz Mazadaran. Die haben wir der Familie Milady zu verdanken. Wir treffen Mister Milady und seine beiden Söhne, die uns ihre besten Freeride-Trails zeigen. Unser Nachtlager liegt malerisch mitten im lichten Laubwald und am idyllischen Fluss gibt’s feinstes Kebab BBQ.

 

Tag 6 Strecke: 32 km – Uphill: 1260 m (oder Shuttle) – Downhill 1180 m

Tag 7 Strecke: 36 km – Uphill: 1600 m (oder Shuttle) – Downhill 1300 m

 

 

Tag 8 | Golestan Provinz - Flow pur!

 

Es geht weiter Richtung Osten nach Kortkuy. Wir erklimmen den Daroz Non Mountain je nach Wunsch per Shuttle oder per Bike. Hoch über dem Kaspischen Meer warten die längsten und flowigsten Trails unserer Reise auf Euch. Übernachtet wird direkt am Fuße des Berges.

 

Strecke: 34 km – Uphill: 2500 m (oder Shuttle) – Downhill: 2500 m

 

 

Tag 9  | Golestan Provinz - Flow pur!

 

Heute gehts zurück nach Tehran. Eventuell ist noch ein kurzer Trailride am Morgen möglich. In einem traditionellen Restaurant

am Stadtrand von Teheran lassen wir bei Shisha und feinsten persischen Spezialitäten unsere Erlebnisse Revue passieren.

 

 

Tag 10 | Teheran

 

Am letzten Tag unterstützen wir Euch wieder beim Zerlegen und Verpacken der Bikes. Je nach Abflugzeiten können wir noch einen Abstecher zum großen Bazaar machen. Danach Transfer zum Airport.

EINDRÜCKE

TEAM

BUCHEN

IRAN

IRAN

MTB OTB FILM

MAY 2016

SEPTEMBER 2016

*DVD 11,90| BD 17,85

10 Tage

10 Tage

Ein Road Trip mit den besten Ridern IRANs

Deutsche und iranische Guides

Deutsche und iranische Guides

Einzigartiger Einblick in die iranische MTB Szene

2200,- €

----,- €

50 Min. MTB-Action und Dokumentation

max. 12 Personen | min. 8 Personen

max. 12 Personen | min. 8 Personen

Perfekte Einstimmung auf die Tour.

MTB OTB IRAN Film zum einstimmen

MTB OTB IRAN Film zum Einstimmen

*Kostenlos für alle Teilnehmer - inkl. MwSt

Coming soon

FAQ

  • Welches Bike?

     

    Ein All-Mountain / Enduro Bike mit 140 bis 160 mm Federweg und max. 14 Kg ist ideal. Es ist nicht möglich im IRAN geeignete

    Mountainbikes zu leihen!

    Wir empfehlen die Benutzung von normalen Schläuchen statt Schlauchlos-Systemen!

     

     

  • Schutz-Ausrüstung

     

    Langfinger-Handschuhe, Knie-Schützer und ein gut sitzender Helm sind obligatorisch. Zusätzlich empfehlen wir

    Ellenbogen-Schützer und einen Rückenprotektor (bzw. Protektoren-Rucksack).

     

  • Ersatzteile

     

    Vergesst nicht Eure individuellen Ersatzteile wie Schaltauge, Kette, Bremsbeläge, spezielle Bikepflege usw. mitzunehmen.

    Gängige Ersatzteile wie Schaltzug oder Schläuche bekommt man auch im IRAN bzw. haben wir immer dabei.

     

  • Packliste

     

    • 3+ Garnituren Bike-Kleidung.

    • Helm

    • Langfinger-Handschuhe (2 Paar sind ideal)

    • Protektoren

    • leichte Regenjacke und -Hose

    • warme Kleidung wie Softshell und/oder Fleecejacke, lange Jeans und eine Mütze

    • Sonnenrille mit hellem und dunklem Glas evtl. Goggle

    • Rucksack mit ca. 20 Liter Packvolumen und Trinkblase mit min. 2 Liter

    • Energieriegel und isotonisches Getränkepulver

    • Toilettenartikel: Zahnbürste, Seife, Handdesinfektion usw.

    • Handtuch (wir empfehlen schnell trocknende Handtücher)

    • Schlafsack

    • Fotoapparat mit Ladegerät/Batterieren

    • Sonnencreme

    • Erste Hilfe Set mit Pflaster, Verbandsmaterial und Desinfektionsmittel

     

  • Bike verpacken

     

    Die günstigste Möglichkeit mit dem Bike zu verreisen ist der Bikekarton. Den bekommt Ihr oft bei Eurem lokalen Bikeshop,

    oder Ihr bestellt einen neuen  z.B. hier: http://www.kartonfritze.de/Kartonagen/Verpackungskatalog.aspx?cat=/Sonstiges/

    Fahrradkarton Wenn Ihr ihn mit Gewebeband verstärkt und mit zwei Spanngurten sichert, kann beim Transport fast nichts

    schief gehen.

    Vorteil: In einem Karton ist auch noch massig Platz für Protektoren, Schuhe, Helm usw.

    Nachteil: So einen Karton hält maximal zwei Flugreisen durch.

    Wer vorhat sein Bike öfter auf Reisen mitzunehmen, sollte über die Anschaffung einer Transporttasche oder Box nachdenken.

    Aus Erfahrung können wir die EVOC Bike Travel Bag empfehlen.

     

  • Visa und Einreiseformalitäten

     

    Für eine Reise in den IRAN ist ein Tourist-Visum zur einmaligen Einreise erforderlich. Dieses Visum organisieren wir Euch über den

    Visadienst unseres Partner-Reisebüros. Die Kosten sind bereits im Buchungspreis enthalten. Dafür benötigen wir spätestens 4

    Wochen vor Abreise eine Kopie Eures Reisepasses und das ausgefüllte „Visa-Referenzformular“:

    https://www.expressvisa.de/deutsch/bestellen/index.php?LandNr=49&VisaNr=1764

    Bitte überprüft die Gültigkeit Eures Reisepasses. Dieser muss noch am Tag der Antragstellung länger als sechs Monate gültig sein

    und zwei freie Seiten enthalten.

    Achtung! Euer Reisepass darf keine israelischen Stempelvermerke haben.

     

  • Geld

     

    Reisende haben in IRAN keinerlei Möglichkeiten Geld abzuheben oder sich anderweitig zu beschaffen. Traveler Schecks können

    nicht umgetauscht werden. Es gibt auch keine offiziellen Überweisungswege, die ausländische Touristen kurzfristig nutzen

    könnten. Deshalb solltet Ihr unbedingt genügend Bargeld bei Euch führen. Bei Ein- und Ausreise sind mitgeführte Bargeldbeträge

    mit einem Gegenwert von über 5.000 USD anzumelden . Devisen (Dollar oder Euro) können bei Banken und Wechselstuben

    umgetauscht werden. Die Landeswährung im IRAN ist der Rial (IRR). 10-Rial-Einheiten werden in der Umgangssprache Tuman

    genannt.

     

  • Wetter

     

    Im September zwischen 20 und 25 in Teheran und zwischen 25 und 30 Grad am Kaspischen Meer. In den Bergen und in der Nacht

    können die Temperaturen bis auf 15 Grad fallen.

     

  • Höhe

     

    Vor Reisen in große Höhen (über 2.300 m) empfiehlt sich vor der endgültigen Reiseplanung eine individuelle Beratung durch einen

    höhenmedizinisch erfahrenen Arzt. Wir empfehlen Euch unbedingt eine Reisekrankenversicherung, die das Bergerisiko (z. B. eine

    Hubschrauber-Evakuierung) mit abdeckt (siehe Auslandskrankenversicherung)

     

  • Essen

     

    Reis ist das Grundnahrungsmittel. Zu den Landesspezialitäten zählen Chelo Khoresh (Reis mit Gemüse und Fleisch in einer

    Nusssoße), Adas Polo (Reis, Linsen und Fleisch), Morgh Polo (Huhn

    und Pilaureis), Chelo Kababs (Reis mit über Holzkohle gegrillten Fleischspießen), Abgusht (Eintopf), Khoreshe Badinjan (Hammel-

    und Aubergineneintopf).

    Getränke: Limonaden, alkoholfreies Bier, Tee sowie Mineralwasser sind beliebt. Teehäuser (Ghahve Khane) sind überall zu finden.

    Alkoholkonsum ist streng verboten.

     

     

  • Unterkunft

     

    Wir übernachten in einfachen und sauberen Hotels. Zum Großteil haben unsere Guides diese Hotels bereits besucht und für gut

    und komfortabel befunden. Frühstück ist inklusive. Bei geeigneten Bedingungen werden wir zwei Nächte in einem Erholungsgebiet

    unter freiem Himmel verbringen. Schlafen werden wir auf Podesten die mit dicken Perserteppichen ausgelegt sind.

     

  • Ärztliche Versorgung

     

    Die medizinische Versorgung ist in weiten Landesteilen unzureichend und entspricht nicht europäischem Standard. In Teheran ist

    die medizinische Versorgung in allen Fachdisziplinen meist auf einem mittleren bis hohen Niveau. Die Apotheken der großen,

    urbanen Kliniken bieten ein breites Spektrum zuverlässiger Medikamente an. Reisende sollten regelmäßig einzunehmende

    Medikamente in ausreichender Menge in den IRAN mitbringen und sich für die Einreise die Notwendigkeit von ihrem Arzt auf

    Englisch bescheinigen lassen.

    Das Auswärtige Amt empfiehlt, die Standardimpfungen gemäß dem aktuellen Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder

    und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und gegebenenfalls zu vervollständigen. Dazu gehören für Erwachsene die

    Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten) und Polio (Kinderlähmung), ggf. auch gegen Masern, Mumps und

    Röteln (MMR) und gegen Influenza (Grippe) und Pneumokokken.

    Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A

     

  • Sicherheit

     

    Nach der Wahl Hassan Rohanis zum iranischen Staatspräsidenten im Juni 2013 hat sich die politische Lage im Land verbessert.

    Am 2. April 2015 vereinbarten die fünf Vetomächte, Deutschland und IRAN einen Rahmenvertrag für einen Kompromiss.

    Demnach unterzieht Teheran sein Atomprogramm einer Kontrolle für die nächsten zehn Jahre. Als Gegenleistung werden die

    Sanktionen Zug um Zug aufgehoben. Eine konkrete Sicherheitsgefährdung sehen wir nicht. Selbstverständlich beobachten wir

    zusammen mit unseren iranischen Partnern die Situation im Land sehr aufmerksam. Sollte sich unsere Einschätzung oder die des

    Auswärtigen Amtes bis zu Eurer Abreise ändern, werden wir Euch umgehend informieren. Auf keinen Fall werden wir Euch einer

    absehbaren Gefahr aussetzen,Sicherheit steht bei uns immer an erster Stelle. In jedem Fall vermeiden wir auf unseren Reisen alle

    Gebiete, in denen nach Einschätzung des Auswärtigen Amtes ein erhöhtes Sicherheitsrisiko besteht. Von politischen

    Menschenansammlungen und Protestkundgebungen halten wir uns weiträumig fern. Im Interesse Eurer Sicherheit bitten wir Euch

    dringend, die Hinweise zu Fotografierverboten, die Euch Euer Guide gibt, strikt zu beachten. Generell ist das Fotografieren von

    Einrichtungen der Streitkräfte sowie der Polizei, offiziellen Gebäuden sowie von politischen Kundgebungen und

    Menschenansammlungen strikt verboten.

     

  • Trinkgeld

     

    Persische Höflichkeit verlangt es, dass die Person, der ein Trinkgeld angeboten wird, dieses zunächst ablehnt Diese Tradition wird

    „Taarof“ genannt. Ihr müsst mehrmals fragen, bevor es schließlich angenommen wird. Da die Löhne im Dienstleistungs- und

    Tourismussektor vor Ort sehr gering sind, sind die Menschen auf das Trinkgeld angewiesen. Im Restaurant gibt man etwa 10% auf

    den Rechnungspreis.

     

  • Buchung

     

    Bei Buchung werden 20 Prozent Anzahlung fällig. Ab dem Zeitpunkt der Buchung haben Ihr 14 Tage die Möglichkeit von Eurer

    Buchung zurückzutreten. Dann bekommen Ihr 100 Prozent Der Anzahlung zurück. Wir behalten es uns vor bis 30 Tage vor

    Reisebeginn 20 % ; 29 bis 25 Tage vor Reisebeginn 40 % ; 24 bis 16 Tage vor Reisebeginn 60 % ; 15 bis 05 Tage vor Reisebeginn

    70 %;  04 bis 01 Tag vor Reisebeginn 80 % und am Tag des Reisestarts, bei Nichterscheinen oder Reiseabbruch 100 % des

    Buchungspreises einzubehalten.

     

  • Auslandskrankenversicherung (verbindlich für jeden Teilnehmer)

     

    Wir empfehlen eine umfangreiche Auslandskrankenversicherung, die auch die Kosten für aufwendige Bergungsmaßnahmen

    übernimmt. Z.B. Allianz:

    https://www.allianz.de/vertretung/schohmann.schohmann/gesundheit/reisekrankenversicherung/

     

    Reiserücktrittsversicherung:

    https://www.allianz.de/vertretung/schohmann.schohmann/reise-und-freizeit/reiseruecktrittsversicherung/

     

  • Flüge

     

    Hin- und Rückflug nach Teheran von Deutschland aus kostet etwa 400 – 600 Euro. Derzeit fliegen Pegasus, Turkish Airlines,

    Emirates und Austrain Airlines/Lufthansa von Deutschland nach Teheran. Die Reisezeit beträgt 8 – 12 Stunden (je nach

    Aufenthaltsdauer in Istanbul/Dubai). Für die Fahrradmitnahme muss man mit ca. 60 Euro pro Flug rechnen. Gerne helfen wir Euch

    über unser auf Iran-reisen spezialisiertes Partnerreisebüro einen geeigneten Flug zu finden.

    Selbstbucher aufpassen: In Istanbul gibt es zwei Flughäfen und bei manchen Billigangeboten startet der Transitflug am Flughafen

    am anderen Ende der Stadt. Der Transfer dort hin ist nur mit einem Taxi möglich. Das ist ziemlich teuer und dauert lange!

     

     

KONTAKT

Gregor Mahringer

Tel.: +49 (0)173.899 45 44